Worshopprogramm

Programm

Mittwoch, 19. September 2018

12:00 Uhr Ankunft und Registrierung
13:00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Heribert Warzecha, wissenschaftlicher Leiter KI2VA-Studienprojekte
Dipl.-Soz. Tobias Blank, Leiter der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle
Technische Universität Darmstadt
13:15 Uhr Einstieg in den Workshop
14:00 Uhr Gestaltungsmöglichkeiten für interdisziplinäre Studienprojekte
Impuls: Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es in interdisziplinären KI2VA-Studienprojekten?
Dr. Andrea Dirsch-Weigand, Projektleiterin KI2VA-Studienprojekte, Technische Universität Darmstadt
Impuls: Welche Gestaltungsmöglichkeiten bietet das Studieneingangsprojekt der Basic Engineering School der TU Ilmenau?
Dipl.-Ing. Sabine Fincke, Basic Engineering School, Technische Universität Ilmenau
16:00 Uhr Pause
16:30 Uhr Erfolgsfaktoren von interdiziplinären Studienprojekten
Impuls: Welche Aussagen zu Erfolgsfaktoren und Gelingensbedingungen lassen sich aus der Evaluation der KI2VA-Studienprojekte ableiten?
Prof. Dr. Joachim Vogt, Gesamtevaluation KI2VA, Technische Universität Darmstadt
Impuls: Welche Faktoren haben sich als zentral für den Erfolg von fakultätsübergreifenden Studienprojekten bei Humboldt Reloaded erwiesen?
Prof. Dr. Martin Blum, Leiter Humboldt Reloaded, Universität Hohenheim
18:00 Uhr Die KI2VA-Projekte in der interdisziplinären Lehre an der TU Darmstadt
Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder, Vizepräsident für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs der Technischen Universität Darmstadt
18:15 Uhr Tagesabschluss
19:00 Uhr Abendessen für Selbstzahler im Sardegna
 

Donnerstag, 20. September 2018

09:00 Uhr

Erfolgsfaktor Aufgabenstellung
Impuls: Wie werden die Aufgabenstellungen für die interdisziplinären KI2VA-Projekte entwickelt?
Prof. Dr. Heribert Warzecha, wissenschaftlicher Leiter KI2VA-Studienprojekte, Technische Universität Darmstadt
Impuls: Wie entsteht die Aufgabenstellung für die startIng!-Projekte?
Prof. Dr.-Ing. Jan Henrik Weychardt, wissenschaftlicher Leiter startIng!, Fachhochschule Kiel
10:30 Uhr Pause
11:00 Uhr Kollegiale Fachberatung zu Herausforderungen der Aufgabenentwicklung
12:00 Uhr Impuls: Praxisbeispiel BiSoPhi – warum funktioniert die Aufgabenstellung?
Christine Winter M.A. und Sabine Ngondi M.A., KI2VA-Studienprojekte, Technische Universität Darmstadt
Impuls: Praxisbeispiel Praxisbeispiel Interdisziplinäres Bachelorprojekt – Lessons Learned zur Aufgabenstellung.
Dipl.-Ing. Siska Simon und Anne Bunde B.Sc., Koordination Interdisziplinäres Bachelorprojekt (IDP), Technische Universität Hamburg
13:00 Uhr Mittagessen
14:00 Uhr Erfolgsfaktor Kooperation
Impuls: Wie gelingt die Kooperation für fach- und hochschulübergreifende Studienprojekte?
Prof. Dr.-Ing. Martina Klocke, Leiterin pro8-Projekt, Fachhochschule Aachen
Impuls: Welcher Rahmen und welche Anreize begünstigen interdisziplinäre Netzwerke in der Lehre?

Matthias Bandtel M.A. und Prof. Dr. med. Manfred Oster, Projektleiter kompass, Hochschule Mannheim
16:00 Uhr Pause
16:30 Uhr Erfolgsfaktor Lernbegleitung
Impuls: Wie können fachliche und überfachliche Kompetenzen in Studienprojekten gleichermaßen und ressourcenbewusst gefördert werden? – Die Beispiele KI2VA und startIng!
Prof. Dr.-Ing. Jan Henrik Weychardt, wissenschaftlicher Leiter startIng!, Fachshochschule Kiel
Dr. Malte Awolin, KI2VA-Studienprojekte, Technische Universität Darmstadt
18:00 Uhr Tagesabschluss
19:00 Uhr Abendessen für Selbstzahler im Ratskeller
 

Freitag, 21. September 2018

09:00 Uhr Erfolgsfaktor curriculare Verankerung
Impuls: Was sind Meilen- und Stolpersteine für die curriculare Verankerung von interdisziplinären Studienprojekten?
Sandra Bergmaier M.A., Referentin für Interdisziplinarität, Technische Universität Darmstadt
Impuls: Wie lässt sich interdisziplinäre Lehre als Curriculum für ein Studium Integrale gestalten?
Prof. Dr.-Ing. Burkhard Schmager, Projektleiter Studium Integrale, Ernst-Abbe-Hochschule Jena
10:00 Uhr
Pause
10:15 Uhr
Flächendeckende Einführung von Studienprojekten
Impuls: Wie lief der Einführungsprozess zu den interdisziplinären Studieneingangsprojekten an der TU Darmstadt ab?
Dr. Andrea Dirsch-Weigand, Projektleiterin KI2VA-Studienprojekte, Technische Universität Darmstadt
Impuls: Wie wurde ein integriertes Projektstudium an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg eingeführt und weiterentwickelt?
Prof. Dr. Johannes Geilen, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
11:15 Uhr
Pause
11:30 Uhr
Fazit und Follow-up zum Workshop
12:30 Uhr
Mittagsimbiss

Kleinere Programmänderungen sind vorbehalten.

Bitte beachten Sie:

Während der Veranstaltung Interdisziplinäre Studienprojekte gestalten vom 19.-21. September 2018 im Darmstadtium werden im Auftrag des Veranstalters Technische Universität Darmstadt – KI2VA Studienprojekte Fotos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation der Veranstaltung angefertigt. Die Aufnahmen werden analog und digital (Publikationen, Webseite und Social Media-Kanäle der TU Darmstadt) verwendet und gespeichert.

Bei Aufnahmen, in denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Betreffenden jederzeit das Recht und die Möglichkeit, die Fotografin und die Veranstalter darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden möchten. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender Mitteilung nachträglich eine Veröffentlichung durch uns unterbinden.

Bei Fragen melden Sie sich bitte bei

Dr. Andrea Dirsch-Weigand

06151 16-76650