Tagung 2018

Vernetzte Hochschule – Netzwerke für die Lehre

Bundesweite Tagung des Projekts KI²VA am 13. November 2018 im Kongresszentrum darmstadtium

Das Projekt „Kompetenzentwicklung durch Interdisziplinäre und Internationale Vernetzung von Anfang an“ (KI²VA) ermöglicht als längerfristiges fachbereichsübergreifendes Projekt aufschlussreiche Erfahrungen mit Kooperationen in der universitären Lehre. Vernetzung zwischen Studierenden, Lehrenden, Fachbereichen, zentralen Institutionen und in hochschulübergreifenden Kooperationen ist dabei ein zentrales Element der Projektarbeit und Voraussetzung für nachhaltigen Erfolg.

Qualitativ hochwertige Lehre ist ein zentrales Ziel aller Hochschulen, Vernetzung als Vertiefung bestehender und Ausbau neuer Kooperationen häufig ein wichtiger Teil von Projektarbeit. Doch wie kann die Vernetzung im Rahmen eines Projekts begrifflich erfasst, zielführend weiterentwickelt und für die Qualität der Lehre fruchtbar gemacht werden? Lassen sich Erfahrungen aus dem bisherigen Projektverlauf ableiten und im Rahmen einer Bestandsaufnahme für die weitere Arbeit zur Stärkung der Lehre nutzen? Welche Rolle kann und soll Vernetzung bei der Konzeption exzellenter Lehre spielen?

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Projektverantwortliche und –mitarbeitende in Qualitätspakt Lehre-Projekten sowie alle an Studium und Lehre Interessierten anderer Hochschulen und Institutionen.

Tagungsorganisation
Melanie Fritsch, Jens Geisse, Sandra Bergmaier, Shirin Götz
KI²VA Projektkoordination
Telefon: +49 6151 16-27045
E-Mail: tagung@kiva.tu-darmstadt.de
Webseite: www.kiva.tu-darmstadt.de