Ki²VA Tutorielle Lehre - Konzept FB 11

Konzept KI²VA Tutorielle Lehre – Fachbereich Material- und Geowissenschaften

Das TutorInnenprogramm am Fachbereich für Material- und Geowissenschaften baut auf den Erfahrungen und Konzepten aus dem zQSL-Projekt „All in One – IngenieurtutorInnen in Praktikum und Übung“ und dem Projekt „Lernen durch Lehren“ auf.

Alle TutorInnen durchlaufen eine zweitägige Basisschulung, die sie auf ihre spezifischen Formate (Übungs- und Praktikumsbetreuung) didaktisch vorbereitet. Ein Projektziel ist die Entwicklung eines einheitlichen Formats für TutorInnen der Materialwissenschaft und TutorInnen der Geowissenschaften, das didaktisch-methodische Konzepte beinhaltet. Die fachspezifischen Anforderungen werden in getrennten Workshops behandelt. Während ihrer Tätigkeit werden die TutorInnen unterstützt durch moderierte Begleittreffen. Diese dienen dem Erfahrungsaustausch, z.B. auf Basis der Kollegialen Fallarbeit. Daneben wird in jedem Begleittreffen ein vertiefendes didaktisches Thema behandelt, das auf die Bedürfnisse der TutorInnen zugeschnitten ist. Zusätzlich erhalten die TutorInnen einmal im Semester im Rahmen einer Supervision praxisnahes Feedback auf ihre Tätigkeit.

Angestrebt sind eine verstärkte curriculare Verankerung der Tutor*innen-Qualifizierung, die verstärkte Aufnahme und Integration internationaler TutorInnen, die Schaffung attraktiver, didaktischer Weiterbildungsangebote für wissenschaftliche MitarbeiterInnen, Verstetigung eines einheitlichen Korrektur- und Bewertungsschemas für wissenschaftliche Laborprotokolle und die Einführung von Peer-Hospitationen.

Weitere Informationen im Fachbereich Material- und Geowissenschaften:

Name Arbeitsgebiet(e) Raum Tel. E-Mail
KI²VA Studienbüros
MitarbeiterInnen
KI²VA Studienbüros
Dr. Silvia Faßbender
KI²VA-Koordinatorin Studienbüro FB 11L2|01 208-22245
 
KI²VA Tutorielle Lehre
KI²VA Tutorielle Lehre
Henrike Heil, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin KI²VA Tutorielle Lehre FB 11S1|13 204-23975