Herbsttreffen Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen

Herbsttreffen „Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen“

Das Herbsttreffen 2017 des „Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen“ findet an der Technischen Universität Darmstadt vom 16. – 17. November 2017 statt. Durchgeführt wird das Herbsttreffen von der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA) und dem QPL-Projekt KI²VA, Schwerpunkt Tutorielle Lehre.

Wir beginnen am Donnerstag, 16. November 2017 voraussichtlich um 13 Uhr (für neue Teilnehmende im Pre-Workshop um 12:00 Uhr). Die Anmeldung wird ab 11:00 Uhr besetzt sein. Wir beenden das Treffen am Freitag, 17. November um ca. 16:00 Uhr.

Die Arbeit bei den Netzwerktreffen findet vorwiegend in Arbeitsgruppen (AG's) statt.

Kurz zu uns:

Die TU Darmstadt zeichnet ein kombiniertes Modell der TutorInnenqualifizierung aus. Es werden dezentral von in den Fachbereichen angestellten wissenschaftlichen MitarbeiterInnen FachtutorInnen qualifiziert (KI²VA – Tutorielle Lehre), als auch zentrale Angebote zur TutorInnenqualifizierung verschiedener Formen tutorieller Lehre durch die Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle durchgeführt (Qualifizierung für tutorielle Lehre).*

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

  • Sabine General () und
  • Dr. Thomas Trebing ()

Hier geht es zum Anmeldeformular.

Hier finden Sie das Programm zum Herbsttreffen 2017 und eine Hotelübersicht.

* Das ist historisch gewachsen. FachtutorInnen werden direkt in zwei Fachbereichen kontinuierlich seit den 1970er-Jahren qualifiziert (Pädagogik, Bauingenieurwesen), weitere FachtutorInnen mit Hilfe der Ende der 1970er-Jahre eingerichteten zentralen Einrichtung HDA seit den 1980er- (Mathematik) und 1990er-Jahren (Maschinenbau).