KI²VA Schwerpunktthemen

KI²VA Schwerpunktthemen

Die Projektstruktur von KI²VA umfasst sechs Schwerpunktthemen sowie drei Querschnittsthemen:

KI²VA Tutorielle Lehre Ki²VA Brückenkonzept KI²VA Gastprofessuren KI²VA Internationalität KI²VA Brückenkonzept KI²VA Mathematik KI²VA Studienbüros Ki²VA Interdisziplinarität KI²VA Studienprojekte

Die TU Darmstadt legt ein besonderes Augenmerk auf die in allen technisch-naturwissenschaftlichen Studiengängen wichtigen mathematischen Kompetenzen. So wird im Rahmen des Schwerpunktthemas KI²VA Mathematik die Betreuungsrelation in der Mathematik verbessert und die Lehre um innovative Vermittlungsformen bereichert.

Durch einen Fonds für Gastprofessuren (KI²VA Gastprofessuren) in den Förderlinien „Interdisziplinarität in der Lehre stärken“ und „Internationalität institutionalisieren und internationale Studierende integrieren“ können zukunftsweisende Ansätze in Forschung und Lehre zunächst erprobt werden und bei Erfolg langfristig an der TU Darmstadt etablieren werden.

In den Studienbüros der Fachbereiche (KI²VA Studienbüros) wird zusätzliches Personal eingestellt. Die neuen Beschäftigten beraten SchulabgängeriInnen bei der Studienwahl, begleiten die Studierenden in der Studieneingangsphase und wirken bei der Organisation von Studienprojekten sowie der Ausbildung studentischer TutorInnen mit.

Die Qualifizierung von TutorInnen wird im Rahmen von KI²VA Tutorielle Lehre ausgebaut, zwei weitere Fachbereiche (Biologie und Material- und Gewowissenschaften) werden in dieses Projekt aufgenommen und die Zahl der Tutorien insgesamt erhöht.

In dem Schwerpunktthema KI²VA Studienprojekte bearbeiten Studierende aus unterschiedlichen Disziplinen gemeinsam eine gesellschaftlich relevante Aufgabe und erhalten dadurch nicht nur wesentliche Einblicke in die Methodik ihres Faches, sondern lernen Team- und Projektarbeit, übernehmen Verantwortung und trainieren ihre Kommunikationsfähigkeit.

Um den Wünschen der Studierenden nach mehr Transparenz und der Optimierung von Unterstützungsangeboten zu entsprechen, zielt das neue Schwerpunktthema KI²VA Brückenkonzept durch strukturierte und verzahnte Betreuungsangebote auf einen verbesserten Start in das Studium.