Aktuelles aus den KIVA Projekten Detail

30.06.2016

Förderbescheid für das Projekt KI²VA eingetroffen

Auch in der 2. Förderphase des „Qualitätspakts Lehre“ wird das Vorhaben der TU Darmstadt gefördert

Im Rahmen der zweiten Förderrunde des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre („Qualitätspakt Lehre“) wird die TU Darmstadt mit mehr als 12,5 Millionen Euro durch das BMBF gefördert. Die Projektlaufzeit von KI²VA startet direkt im Anschluss an das laufende Projekt KIVA im Oktober 2016 und wird im Dezember 2020 enden.

Über den jetzt vorliegenden offiziellen Bescheid freuen sich das Präsidium der TU und die KIVA-Gesamtkoordination sehr. Die Vorbereitungen für die zweite Projektphase sind bereits in vollem Gange.

Das erweiterte Konzept KI²VA entwickelt bewährte Schwerpunktthemen weiter. Diese werden ergänzt um einen neuen Themenschwerpunkt Brückenkonzept Schule – Universität. Als Weiterentwicklung der ersten Förderphase werden alle Maßnahmen noch stärker fokussiert auf die Themen Interdisziplinarität, Internationalität und Gender & Diversity als Querschnittsthemen der Lehre an der TU Darmstadt. Das Projekt fokussiert die Studieneingangsphase als die für die Orientierung und Motivation entscheidende Phase des Studiums.

Die sechs Schwerpunktthemen sind:

KI²VA Mathematik

KI²VA Gastprofessuren

KI²VA Studienbüros

KI²VA Tutorielle Lehre

KI²VA Studienprojekte

KI²VA Brückenkonzept

Die Mischung aus bewährten Maßnahmen und neuen Konzepten im Folgeprojekt ist eine hervorragende Voraussetzung dafür, die bestehenden Herausforderungen in Studium und Lehre anzugehen und den Bereich als Ganzes an der TU Darmstadt weiter zu stärken.

zur Liste